Das Oracle Backup und Recovery-Praxisbuch: Für alle by Christine Gschoßmann, Klaus Langenegger

By Christine Gschoßmann, Klaus Langenegger

Show description

Read or Download Das Oracle Backup und Recovery-Praxisbuch: Für alle Versionen bis einschließlich Oracle 11g PDF

Best oracle books

Oracle Performance Tuning for 10gR2

Tuning of SQL code is usually more cost-effective than altering the information version. actual and configuration tuning consists of a look for bottlenecks that frequently issues to SQL code or information version matters. construction a suitable information version and writing accurately appearing SQL code may give 100 percent+ functionality development.

Oracle Performance Survival Guide: A Systematic Approach to Database Optimization

Oracle functionality Survival consultant   a scientific method of Database Optimization   the quick, entire, start-to-finish advisor to optimizing Oracle functionality   Oracle functionality Survival consultant deals a established, systematic, start-to-finish method for optimizing Oracle functionality as successfully as attainable.

Oracle Internals: Tips, Tricks, and Techniques for DBAs

When you are a regular Oracle expert, you do not have the luxurious of time to maintain with new expertise and browse the entire new manuals to appreciate each one new function of the newest unlock from Oracle. you would like a finished resource of data and in-depth advice and methods for utilizing the hot know-how.

Oracle DBA on UNIX and Linux (Kaleidoscope)

Oracle DBA on Unix and Linux presents all of the details had to set up, help, song, and improve Oracle databases at the UNIX and Linux structures. keep a powerful, mission-critical Oracle8i database. This publication offers administrative suggestions for the daily DBA. you will the best way to set up the database for max potency, enhancements, patches, migrations, track, and preserve its protection.

Additional resources for Das Oracle Backup und Recovery-Praxisbuch: Für alle Versionen bis einschließlich Oracle 11g

Example text

Die OfflineRedolog-Dateien können auch für die Aktualisierung einer Standby-Datenbank genutzt werden. Die Größe der Offline-Redolog-Dateien entspricht nicht notwendigerweise der Größe der Online-Redolog-Dateien, da der Archiver-Prozess nur den effektiv gefüllten Teil der Online-Redolog-Datei in die Offline-Redolog-Dateien kopiert. Hierdurch wird vermieden, dass beim Recovery überflüssige leere Blöcke kopiert werden müssen. Die Online-Redolog-Dateien werden zu sogenannten Redolog-Gruppen zusammengefasst.

Ber LOCATION kann entweder ein lokales Verzeichnis oder die Flash Recovery Area (falls diese definiert wurde) angegeben werden. ora definiert wurden. Dadurch wird über Oracle Net die Archivierung remote auf eine andere Datenbank durchgeführt. Dies kann beispielsweise bei Standby-Datenbanken genutzt werden. Beispiel (lokales Verzeichnis): LOG_ARCHIVE_DEST_1='LOCATION=F:\OARARCH\ARCH' LOG_ARCHIVE_FORMAT Über diesen Parameter wird das Format für den Dateinamen der Offline-Redolog-Dateien festgelegt.

Automatic Diagnostic Repository (ADR) Ab Oracle 11g werden alle Diagnosedaten wie Alert-Datei, Health Monitor Reports, Trace-Dateien oder Dumps in einem XML-basierenden Repository abgelegt. Es wird als Automatic Diagnostic Repository (ADR) bezeichnet. Dieses sowie der ADR Command Interpreter (ADRCI), der zur Anzeige und zum Bearbeiten der Diagnosedaten dient, werden nachfolgend kurz beschrieben. Das ADR ist als Verzeichnis realisiert und befindet sich außerhalb der Datenbank. Jede Instanz legt in einer eigenen Verzeichnisstruktur die zugehörigen Daten wie Alert-Datei, Trace-Dateien und Dumps ab.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 34 votes